F: Was macht ein gutes Carving-Snowboard aus?

Die kurze Antwort: Hervorragender Kantenhalt und leichtes Einsetzen beim Carven. Die Kunst des Carvings, des Fahrens auf der Kante und der Nutzung des Sidecuts  ist eine Fähigkeit, die jeder Snowboarder braucht, um die Geschwindigkeit in den Flats im Park oder in der Pipe zu halten. Aber dieser Artikel soll dir helfen,  ein spezielles Carving-Snowboard auszuwählen, ein Board, das darauf ausgelegt ist, auf einer präparierten Piste mit verbundenen Carving-Schwüngen gefahren zu werden. Trotzdem kann man natürlich jedes Snowboard carven. Was unterscheidet also ein speziell für das Carving geshaptes Board von einem gewöhnlichen Twin-Tip Freestyle Snowboard?

Erstens: Das beste Profil für ein Carving-Snowboard ist ein direktionaler Shape, was bedeutet, dass es vor allem vorwärts gefahren werden sollte, denn das ist es, was man die meiste Zeit beim Carven macht.

Zweitens: Ein Carving-Snowboard braucht einen größeren Kurvenradius als ein Standard-Snowboard. Der Grund dafür ist, dass sich ein Snowboard, wenn man es richtig kantet und in einen Carved-Turn drückt, sehr stark dreht. Und mit viel meinen wir weit mehr als die hypothetische Zahl, die Sie auf den technischen Datenblättern sehen. Während ein Freestyle-Snowboard einen angegebenen Kurvenradius von 6-7 Metern hat, landet ein Carving-Snowboard bei 8-10 Metern, kann aber einen Bogen von 5 Metern machen, wenn es mit hoher Geschwindigkeit gefahren wird und hoch auf die Kante gekippt ist.

Drittens: Carving-Snowboards sollten Camber-dominiert sein. Die meisten Entwicklungen der letzten Jahre, wie z.B. Full Rocker und die meisten Hybridformen, sind dazu da, das Rutschen zu erleichtern, was das genaue Gegenteil von dem ist, was man als Carver will. Early Rise, eine winzige Aufbiegung im vorderen Teil der effektiven Kante, ist gut für dich, da das Board dadurch leichter einlenkt, aber alles andere als eine traditionelle Vorspannung führt zu einem minderwertigen Kantenverhalten auf hartem Untergrund. Als Carver möchtest du, dass dein Brett eine Kante wie die Cheater. Wenn Sie auf der Suche nach etwas Vielseitigem sind, das Sie überallhin mitnehmen können, haben wir den Bowlrider und den Shorty entwickelt, die außerhalb der Piste super freundlich und surfig sind, aber gleichzeitig auch sehr gut carven.

Klassische Vorspannung auf einem Carving-Snowboard

 

Worauf sollte man bei der Wahl eines Carving-Snowboards achten?

F; Ist ein breiteres Snowboard besser zum Carven geeignet?

Aufgrund der harten Kantenbildung bei höheren Geschwindigkeiten ist die richtige Dimensionierung sehr wichtig. Wenn die Stiefel über die Kante des Boards hinausragen, verliert man den Halt, weil das gesamte Board durch die Boot aus dem Schnee gehoben wird – Fersen- oder Zehenzug. Im Allgemeinen passen Schuhgrößen bis zu 43/US10.5 in ein normal breites Board. Wenn du größere Boot hast, nimm ein breites Brett. Also ja, ein breiteres Brett ist besser zum Carven, aber breit ist kein Selbstzweck, sondern nur ein Mittel, um nicht auszubooten.

F; Welche Größe für ein Carving-Snowboard?

Vergessen Sie alle Ihre vorgefassten Meinungen über die Länge Ihres Brettes. Wenn du saubere Hochgeschwindigkeitsturns machen willst, brauchst du eine gewisse Kantenlänge, um dich zu unterstützen. Ein schwerer Fahrer bedeutet ein längeres Brett, da es sich um reine Physik handelt. Man braucht eine x-fache Menge an Kanten, um eine x-fache Menge an Fahrern zu tragen. Und Sie sollten bei der Wahl des Brettes auf die effektive Kante achten, nicht auf die Gesamtlänge des Brettes. Die effektive Kante ist der Teil des Boards, der beim Carven mit dem Schnee in Berührung kommt. Die Länge von Tip und Tail trägt nicht zum Kantengriff des Boards bei. Effektive Kante tut es auch. Nehmen Sie viel, wenn Sie steilere Abfahrten und nicht nur weiche, matschige Anfängerpisten bewältigen wollen. Stranda ist eine der wenigen Marken, die längere Boards zum Carven anbieten, wie unser 170 Cheater. Es hat 1429 mm (56,25 Zoll) ab der effektiven Kante mit einem 8,5 Meter langen Sidecut. Es mag sich wie ein riesiges Gerät anhören, aber in Wirklichkeit dreht es sich wie nichts anderes, wenn man es auf die Kante stellt. Für viele Carvers ist dies der Goldstandard für tiefe Eurocarving.

Ein Carving-Snowboard

Unsere besten Carving-Snowboards für 2023